Missbildung, bei der eine kleine Hautinsel in der eigentlich klaren Hornhaut wächst. Da bei den Tieren die Haut behaart ist, wachsen auch aus der Hornhaut Haare. Diese reiben darauf und führen dadurch zu einer Entzündung.
Therapeutisch wird die Hautinsel unter dem Operationsmikroskop von der Hornhaut abgetragen (Keratektomie).