Irisatrophie

Ausdünnung der Iris. Die ausgedünnten Stellen können einreißen wie nasses Seidenpapier, wodurch es zur Bildung von Löchern in der Iris kommen kann.
Unterschieden wird zwischen der senilen Irisatrophie, die bei älteren Tieren vorkommt, und der sekundären Irisatrophie, die sich nach einer Uveitis oder einem Glaukom entwickeln kann.
Die Irisatrophie ist abzugrenzen vom Iriskolobom und der Irishypoplasie.