Phtisis bulbi

Schrumpfung des Augapfels (Bulbus) durch chronisch zu geringe Produktion von Kammerwasser. Ein phtisisches Auge ist immer blind, da auch die inneren Strukturen des Auges verändert sind (trübe Hornhaut, Katarakt, Netzhautablösung). Dieser Zustand kann nach einem starken Trauma auftreten (z.B. durch einen Bulbusprolaps, oder einen Riss in der Sklera), oder nach einer Glaukom-Therapie, wenn zu wenig Kammerwasser produziert wird.
Ein phtisisches Auge an sich ist nicht schmerzhaft. Aber wenn aufgrund des geschrumpften Augapfels die Lider nach innen rollen ( Entropium) und auf der Hornhautoberfläche reiben, kann der Zustand schmerzhaft sein. In diesem Fall sollte das (sowieso erblindete) Auge operativ entfernt werden, um die Schmerzen zu nehmen.