Degenerative Erkrankung der Netzhaut, bei der zuerst das Retinale Pigmentepithel betroffen ist. Durch das Fehlen eines Enzyms (Glutathionoxidase) kommt es zur Anreicherung von Lipopigment in der Netzhaut. Ophthalmoskopisch fallen anfangs braun-gelbe Pünktchen (Pigmentklümpchen) um die Area centralis auf. Im weiteren Verlauf verblasst die Pigmentierung und es kommt zur Gefäßattenuierung und Hyperreflexie. Entsprechende Symptome treten ebenfalls bei Vitamin-E (=Tocopherol)-Mangel auf. Betroffene Hund zeigen zuerst Visus-Einschränkungen bei hellem Licht und können sich-nicht-bewegende Objekte nicht mehr wahr nehmen. Da die Erkrankung sehr langsam fortschreitet, behalten viele Hunde ein Rest-Sehvermögen. Hauptsächlich betroffene Rassen sind: Briard, Golden Retriever, Labrador Retriever, Englischer Cocker Spaniel, Springer Spaniel, Border Collie, Collie, Sheltie, Welsh Corgi Cardigan. Therapeutisch kann Vitamin-E verabreicht werden. Damit kann eventuell das Fortschreiten der Symptome aufgehalten werden.