Unter bestimmten Umständen kann die Linse aus ihrer Verankerung reißen und in die vordere Augenkammer vorfallen. Da sie nicht an ihrer ursprünglichen Position verankert werden kann, muss sie entfernt werden.
Dazu wird das Auge über 180° eröffnet. Um die Linse komplikationslos herauszuholen, wird sie angefroren und dann vorsichtig herausgezogen. Die fehlende Linse kann durch eine Kunstlinse ersetzt werden. Allerdings wird diese im Auge fixiert, da kein Kapselsack mehr vorhanden ist wie bei der Katarkt-Operation.