ERG

Elektroretinogramm.
Dieses Gerät dient zur Untersuchung der Funktionsfähigkeit der Netzhaut. Dazu werden, meistens in einer kurzen Narkose, kleine Elektroden am und neben dem Auge angebracht. Dann werden Lichtimpulse auf das Auge geschickt. Eine normal funktionierende Netzhaut wandelt die Lichtimpulse in elektrische Signale um. Diese werden durch das ERG gemessen. Dabei entsteht eine Kurve, die der des EKG´s bei der Herzuntersuchung ähnelt.