Ultraschalluntersuchung.
Sie wird eingesetzt, um Veränderungen darzustellen, die hinter dem Augapfel in der Augenhöhle liegen (zum Beispiel ein Abszess).
Außerdem werden Strukturen des inneren Auges sichtbar gemacht, falls die vorderen Augenabschnitte so trüb sind, dass eine Einsicht nicht möglich ist. Auf diese Weise kann zum Beispiel eine Netzhautablösung dargestellt werden.